WDI AG0

Die QuickXOTM-Serie HC JF von Mercury Electronic

Ein Oszillator, vier verschiedene Frequenzen - Mercury Electronic Taiwan stellt mit seiner Hochleistungs-Quarzoszillatoren-Serie QuickXO HC_JF eine Möglichkeit zur Verfügung, mit nur einem Oszillator zwischen vier verschiedenen Frequenzen zu wechseln.

Die schnell verfügbaren und kostengünstigen QickXO-Oszillatoren sind in einem SMD-Keramikgehäuse mit der Bauform 7.0x5.0mm verbaut und können mit einer Versorgungsspannung von 1.8V, 2.5V oder 3.3V geliefert werden. Erhältlich sind die Oszillatoren im Frequenzbereich von 15MHz bis 2100MHz mit einer breiten Auswahl an gängigen Signalausgängen einschließlich LVCMOS (bis zu 250MHz), LVPECL, LVDS und CML. Auch HCSL-Differentialausgänge sind für Frequenzen bis zu 700MHz verfügbar. Innerhalb des Frequenzbereiches, können vier verschieden Ausgangsfrequenzen voreingestellt werden, zwischen denen mittels zweier logischer Steuerflächen umgeschaltet werden kann. Die Frequenzauswahlzeit beträgt hierbei maximal 2.5ms. Dadurch eignet sich die HC_JF-Serie ideal für Multiprozessorplatinen, bei denen mehrere Frequenzen für verschiedene Prozessoren erforderlich sind. Anstatt vier verschiedener Oszillatoren, die aufeinander abgestimmt werden müssen, können die vier Frequenzen alle von einer Takteinheit synchronisiert werden.

Des Weiteren bieten die QuickXO-Oszillatoren Frequenzstabilitäten von ±25, ±50 oder ±100ppm, sowohl über den kommerziellen Temperaturbereich von -10 bis +70°C, als auch über den industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85°C sowie einen geringen Phasenjitter von maximal 150fs, wodurch sie sich besonders für Hochfrequenzanwendungen eignen.

Schlagworte: FCP, Mercury, Oszillator, Pressemeldung

Zurück