WDI AG0

Hochlastdrahtwiderstände im Keramikgehäuse

Der indische Hersteller HTR ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Widerstandsprodukte. Die RoHS konformen Lastwiderstände der HEA Serie werden nach AEC-Q200 Standard gefertigt.

Die Serie ist in einem Keramikkörper untergebracht, der einen hohen Isolationsgrat gewährleistet und die Oberflächentemperatur niedrig hält. Der Widerstandsdraht wird wahlweise auf hochwertigster Keramik oder einen Fiberglaskörper gewickelt. Es sind neben den der Standardversion auch impulsfeste und nicht-induktive Ayrton-Perry Versionen verfügbar. Die HEA gibt es in den Leistungen von 1W bis 17W (@70°C). Der Ohmwertebereich erstreckt sich von 25mR bis 82K Ohm (non-induktiv bis 1K) in Toleranzen von 1% bis 10% und TK Werten von 60ppm bis 120ppm je nach Draht und Ohmwert.   Der Arbeitstemperaturbereich erstreckt sich von -55°C bis +350°C. Die HEA Keramikwiderstände kommen in einer Vielzahl von Industrieanwendungen, aber auch in der Unterhaltungselektronik (Audio und TV) zum Einsatz.

Schlagworte: HTR, PEMCO, Pressemeldung, Widerstand

Zurück