WDI AG0

Johanson Dielectrics und Johanson Technology bei der WDI AG

Die WDI AG ist nun auch autorisierter Distributionspartner und Repräsentant von JOHANSON DIELECTRICS, Inc. und JOHANSON TECHNOLOGY, Inc. und baut den Produktbereich PEMCO im Bereich der passiven Bauelemente weiter aus.

Johanson Dielectrics, Inc. hat seinen Hauptsitz in Sylmar Kalifornien ist seit über 30 Jahren ein bekannter Hersteller für qualitativ hochwertigste Keramikkondensatoren. Zertifiziert ist Johanson Dielectrics (JDI) nach ISO9001 und 14001, fertigt nach neuesten Fertigungsstandards, bietet eine durchgängige LOT/Material Rückverfolgbarkeit (Traceability) sowie umfangreiche Material Analysemöglichkeiten. Gefertigt werden Standard SMD, Hochtemperatur (>= 200°C) und Hochvolt Keramikkondensatoren bis 6KV in SMD und bedrahteten Ausführungen, 250VAC X/Y Sicherheitskondensatoren, X2Y Filter und Entkoppelkondensatoren, Switch-Mode, Mini Switch Mode und BME Mini Switch Mode Kondensatoren, niedrig induktive Versionen, Dual- und Multilayer Netzwerke sowie planare Scheibenkondensator-Netzwerke zur EMI Filterung.

Johanson Technology, Inc. hat seinen Hauptsitz in Camarillo Kalifornien und ist vor 15 Jahren aus der Johanson Dielectrics als eigenständige Division hervorgegangen. Seit 1993 liegt der Hauptfokus der Johanson Technology, Inc. (JTI) auf der Entwicklung und Produktion von qualitativ hochwertigsten HF- und Mikrowellenprodukten auf Keramikbasis. Ebenso wie JDI ist auch JTI nach ISO14001 und ISO9001 zertifiziert, fertigt nach neuesten Fertigungsstandards, bietet eine durchgängige LOT/Material Rückverfolgbarkeit (Traceability) sowie umfangreiche Material Analysemöglichkeiten. Zu den Produkten gehören Hi-Q und Low Loss / Low ESR Keramikkondensatoren, Koppler, Diplexer, Filter (Band-, Hi-, Lowpass, EMI), Hybride, kundenspezifische LTCC Module und Dünnfilm-Substrate, Induktoren (Draht und Dünnfilm), Baluns, Single-Layer Kondensatoren und Netzwerke (Breitband sowie Microwave/Milimeterwave), Laser-Trim Keramikkondensatoren sowie SMD Chipantennen, viele auch schon passend zu Chipsätzen von bekannten IC Herstellern abgestimmt. Es gibt diverse Entwickler-Tools und einen kostenfreien Service das Antennendesign zu prüfen und vom Werk optimieren/abstimmen zu lassen.

Schlagworte: Aktuell, Johanson, Pressemeldung

Zurück