WDI AG0

MEMS-Timing von Microchip

Als revolutionierende Technologie, gegenüber dem seit Jahrzehnten bewährten Quarzoszillator, haben Oszillatoren auf Basis von mikroelektromechanische Systemen (MEMS) in den letzten Jahren eine breite Markteinführung erfahren.

In diesem schnell wachsenden Markt entwickelte sich Microchip zu einem führenden Unternehmen und bietet die branchenweit umfassendsten MEMS-basierten Timing-Lösungen. Diese umfassen Oszillatoren mit nur einem Frequenzausgang, die als „Drop-In“-Ersatz für herkömmliche Quarzoszillatoren eingesetzt werden können sowie Taktgeber mit Mehrfachfrequenzausgängen, die ohne externen Referenzquarz auskommen und einen äußerst zuverlässigen und exakten Referenztakt liefern.

MEMS-basierte Oszillatoren bieten eine hohe Zuverlässigkeit (einschließlich der AEC-Q100-Zertifizierung für den Automobilbereich), einen weiten Arbeitstemperaturbereich von -55 bis 125°C, hervorragende Schock- und Vibrationsfestigkeit, eine hohe Genauigkeit von ±10ppm und sehr kleine Bauformen (z.B. 1,6x1,2mm). Mit umfangreichem technischen Know-how und über 10 Jahren Erfahrung in der Fertigung MEMS-basierter Oszillatoren ist Microchip die erste Wahl, wenn es um Taktgeber für Automobil-, Videoüberwachungs-, Server-/Speicher- und Industrieanwendungen geht.

Schlagworte: FCP, Microchip, Oszillator, Pressemeldung

Zurück